Guten Tag zusammen,

kennt ihr die Tage, an denen einiges schief läuft? Bestimmt, wer kennt diese Tage nicht.

Heute war bei mir so ein Tag. Schon in der Früh ist mir ein Glas auf den Boden gefallen und zerbrochen. Mittag habe ich mir die Zunge am Essen verbrannt und beim Abendessen hat unsere kleine Clara den Spinat an die weiße Wand geschleudert.

Das war heute so ein Tag, an dem ich froh bin ein Hobby zu haben. Das hilft mir den Ausgleich zu finden. Ich liebe meine Hobbys. Sie helfen mir kurzweilig von meinem Alltag zu entfliehen und meine Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu lenken.

Wie ich beim ersten Beitrag geschrieben habe, lese ich gerne Bücher. Bücher sind die Bildung unseres Geistes und sehr wichtig für unsere mentalen Fähigkeiten. Durch Bücher bleibt man fit im Kopf. Man stellt sich Situationen vor. Man sieht vor dem geistigen Auge die Landschaft und die Umgebung genau so, wie sie in einem Buch erzählt wird. Darüber hinaus merkte ich mir Dinge und Situationen, die der Protagonist erlebt hat über mehrere Seiten des Buches hinweg. Denn in einem Buch baut das Geschehen aufeinander auf und am Ende wird das Ganze gelöst.

Fotografie

Bei der Fotografie gefällt mir die Aufmerksamkeit auf den Moment und die Augenblicke. Ein Foto ist immer eine Momentaufnahme und hängt sehr eng mit meiner aktuellen Stimmung zusammen. Wenn ich sehr traurig bin, fokussiere ich mich auf Einzelheiten und Details der Natur. Dann fallen mir Regentropfen auf Blumen und Blätter auf. Wenn ich gut gelaunt bin, nehme ich eher die gesamte Natur wahr wie tolle Sonnenuntergänge oder atemberaubende Natur. Viel zu oft nehmen wir die alltäglichen Dinge nicht mehr wahr. Jeden Tag geht die Sonne unter und doch können wir die aktiv erlebten Sonnenuntergänge an einer Hand abzählen. Wie oft sind wir von unserem Alltag so vereinnahmt und beansprucht, dass wir die Blume am Wegrand nicht mehr wahr nehmen? Unsere Kinder zeigen uns den Moment und leben nur im Moment. Wenn sie etwas wollen, setzen sie sich bedingungslos für ihren Wunsch ein. Sie wollen am liebsten keine Kompromisse. Sie folgen ihren Herzenswünschen. Wie oft folgen wir noch unseren Herzenswünschen? Ich versuche mit der Fotografie wieder darauf aufmerksam zu machen, wie schön doch das Leben und die Welt ist.

Am meisten bewusst wird mir das bei meinen Reisen. Ich liebe es die Welt zu entdecken und Neues zu sehen. Für kommendes Jahr nehme ich mir vor, nicht nur zweimal im Jahr zu reisen durch unseren Jahresurlaub. Ich möchte das kommende Jahr viel mehr Wochenendausflüge machen und die Umgebung von unserem Wohnort und den Freistaat Bayern intensiver erleben und bereisen. Mit unserer Kleinen sind auch wochenlange aktive Reisen nicht mehr ganz so möglich. Deswegen freue ich mich, dass meine Frau den von mir geplanten Kurztrips zustimmt. Sie lässt mir freie Hand, wohin wir reisen. Ich liebe es eine Reise zu planen und zu organisieren. Für dieses Jahr möchte ich noch zwei Kurztrips mit meiner Familie machen. Einmal zur Therme Erding und einmal zu dem Weihnachtsmarkt zu Schloss Guteneck bei Naabburg. Dort gibt es Kamelreiten, eine Falkenflugshow und Frettiche zum Ansehen. Darüber hinaus ist der Weihnachtsmarkt mit den verschiedenen Hallen, in denen eine Blaskapelle oder Künstler oder Handwerker oder Tiere zu finden sind, wirklich gut angelegt und gestaltet. Wir werden auf den Weihnachtsmarkt mit noch einer anderen Familie fahren. Das ist nun alles schon von mir geplant und organisiert.

Darüber hinaus liebe ich es Musik zu hören. Musik entspannt mich. Wenn ich arbeite, dann höre ich immer Entspannungsmusik. Das überträgt sich auf meine Arbeitsleistung. Ich ruhe dann in mir, auch wenn ich vielleicht einen Termindruck habe, bis wann ich das Buch fertig gelesen haben muss. Ich schaffe es immer rechtzeitig, die Bücher entsprechend gelesen zu haben und mit der Korrektur fertig zu sein – meist sogar Tage vor dem eigentlichen Termin. Und das, obwohl die Terminvorgaben immer relativ knapp bemessen sind. Die Auswirkung der Musik ist der Grund, warum mir eine gute Stereoanlage wichtig ist. Denn es kommt auf die richtige Musik an, um die Stimmung aufzubessern. Wenn ich erst noch das passende Lied suchen muss, dann ist es eher stressig und nicht entspannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.