Liebe Blogleser,

heute ist schon November. Es ist eine Zeit vergangen, seit meinem ersten Beitrag.

In ein paar Tagen beginnt die Adventszeit und damit die Weihnachtszeit. Und diese Zeit ist für mich eine der schönsten und gleichzeitig schwierigsten Zeiten des Jahres.

Romantisches Weihnachten

Ich empfinde die Zeit schön, weil die Lichter in der Dunkelheit und die Kerzen für mich Gemütlichkeit ausstrahlen. Ich fühle mich geborgen und sicher. Auch ist es für mich eine romantische Zeit und die Zeit für Nähe und Kuscheln. Meine Frau liebt Weihnachten und sie liebt die Adventsmärkte. Dieses Weihnachten ist unser drittes Jahr mit unserer Klara.

Ich selbst verbinde allerdings mit Weihnachten auch negative Kindheitserinnerungen. Mir ist als Kind klar geworden, dass an Weihnachten oftmals Kritik und Streit unter den Teppich gekehrt und heile Welt gespielt wird. Meinen Eltern war diese Zeit sehr wichtig. Sie waren gläubig. In dieser Zeit sollte alles gut sein. Deswegen wurde ich so erzogen, dass wir keinen Streit in dieser Zeit haben dürfen. Wir alle taten alles des lieben Friedens willen. Oftmals ging das mir sehr gegen den Strich. Mein Bruder kam mit Dingen durch, nur weil ich mich in dieser Zeit nicht wehren sollte. Er nahm mir Spielsachen weg oder ärgerte mich und meine Mutter beschwichtigte dann immer. Ich wurde aufgefordert, nicht zu schreien. Ich hörte Sätze wie „In der Weihnachtszeit streitet man nicht“ und „In der Adventszeit sollte man zeigen, dass wir uns lieben“.

Diese Einstellung finde ich falsch. Ich denke wir sollten uns das ganze Jahr über bemühen in Frieden miteinander zu leben und uns gegenseitig zu lieben . Und schauspielerisch so zu tun, als habe man sich lieb, habe ich damals als falsch empfunden und empfinde ich heute noch als falsch. Ich finde man sollte nicht lügen. Und wenn man etwas spielt, was nicht der Realität entspricht, ist es in meinen Augen nicht richtig. Ich finde, für ein friedvolles Zusammenleben ist Ehrlichkeit und Offenheit unabdingbar.

Mittlerweile habe ich gelernt, dass es eine Charaktersache ist, wie viel der jeweilige Mensch als Ehrlichkeit empfindet. Manche Menschen sagen nur soviel, wie nötig ist und verschweigen den Rest. So sind Sie zwar ehrlich, doch auch nicht korrekt. Manche andere entscheiden bewusst, wie viel Ehrlichkeit der andere verträgt und bevormunden ihn so. Auch das empfinde ich als falsch. Jeder Mensch hat unterschiedliche Werte. Ich bin der Meinung, dass jeder seine Werte ausleben können sollte. Jeder hat eine andere Erwartung vom Leben und eine andere Lebenseinstellung. Diese entwickeln sich im Laufe des Lebens durch das Elternhaus und die gemachten Erfahrungen.

Natur

Ich selbst bin ein ehrlicher Mensch, der die Natur liebt. Ich bin ein naturbelassener Mensch, der in der Natur seine Ruhe findet. Und hier in Starnberg ist die Natur besonders schön. Ich liebe das einfache Leben. Daher gehe ich sehr gerne mit Rucksack in der Natur spazieren. Ich brauche nur meine Familie. Das ist mein oberster Wert und meine Frau und meine Klara sind die wichtigsten Menschen in meinem Leben.

Deswegen mache ich so viele Fotos wie möglich von meiner Familie. So möchte ich die tollen Momente festhalten. Einige dieser Fotos werde ich in zwei Wochen als Dia entwickeln lassen. Denn an Silvester machen meine Frau und ich immer einen Dia-Abend mit unserem Tageslichtprojektor. Diesen habe ich seit meinem Studium. Und mit dem haben wir schon sehr schöne und lustige Abende erlebt. Seit dem Zusammenkommen von mir und meiner Frau haben wir mindestens einen Abend pro Jahr diesen alten Tageslichtprojektor hervorgeholt und uns Bilder von früher angesehen. Ich bin zuversichtlich, dass sich Klara auch irgendwann darüber freuen wird.

Ich freue mich schon auf Silvester und auf Weihnachten. Für mich ist Weihnachten eine Zeit der Familie und Besinnung und des Rückblicks. Das kommende Jahr wird spitze werden. Wir werden eine weitere große Reise unternehmen – vermutlich nach Norwegen, eine gemeinsame Radtour von 100 km und mit Klara einen Schwimmkurs besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.